Montag, 30. Dezember 2013

Nähtutorial: Yogakissen mit einseitig verdecktem Reißverschluss

Yogakissen, Meditationskissen, Pouf – jeder macht damit, was ihm gefällt.


Diese Version mit dem einseitig verdecktem Reißverschluss eignet sich, wenn der Reißverschluss kürzer ist als die Trennungsnaht des unteren Kissenteils (kürzer als 32 cm).

Außerdem kann man auf diese Art und Weise den Reißverschluss auch bei Röcken einnähen, das Lernen lohnt sich also!

Das Schnittmuster gibts kostenlos in der Schnittmusterei unter Freebies.







Schnittteile zuschneiden und versäubern.


















Als erstes nähen wagen wir uns an den Reißverschluss. Dazu schließen wir die Teilungsnaht im unteren runden Kissen bis zum Reißverschlussende, die Nahtzugaben betragen hier 1 cm.
















Nahtzugaben auseinanderbügeln, nicht nur an der Naht (geht bis zur Markierung), sondern über die ganze Länge.





















Nun stecken wir eine Seite des Reißverschlusses rechts auf rechts fest, so, dass die Naht auf der gebügelte Kante liegen wird.
















Was umgeklappt dann so aussehen soll.

Zuerst wechseln wir an der Nähmaschine auf ein Reißverschlussfüßchen. Das sieht bei jedem etwas anders aus.

Wir legen das Schnittteil samt Reißverschluss unter die Nähmaschine und nähen ganz knapp neben der geschlossenen Naht und nah an der Raupe des Reißverschluss.
Wenn wir auf kurz vor dem Schlitten sind (dem beweglichen Teil des Reißverschlusses) lassen wir die Nadel im Stoff stecken,
 heben das Füßchen und
öffnen vorsichtig den Reißverschluss ein Stück. Fuß senken und bis zum Ende nähen.













 Fertig ist die erste Seite.
 Noch einmal kurz nachbügeln.
Nun von rechts die Bügelkanten aneinanderlegen und die loses Seite des Reißverschlusses feststecken.
Teil umdrehen.
Reißverschluss in dieser Position jetzt an der Nahtzugabe feststecken.
Nicht durchstecken, wirklich nur an der Nahtzugabe feststecken.
Diese Seite des Reißverschlusses an der Nahtzugabe festnähen.
 So sieht das aus, wenn man reinspitzelt.
Teil umdrehen. Sieht schon ganz gut aus. Eventuell kann noch gradgebügelt werden.
 Doch die eine Seite ist noch lose.
Die steppen wir schön von rechts ab. Unten beim quernähen aufpassen, dass die Nadel nicht an der Raupe zerbricht.
Nun nähen wir das Mittelteil an den kurzen Seiten zusammen, schließen so den Ring.
 Nahtzugaben auseinanderbügeln.
Wenn wir links die Nahtzugabe legen, können wir rechts die Hälfte markieren (oben und unten).

Die beiden Punkte aufeinanderlegen und
die Viertel markieren, auch wieder oben und unten. Ich habe das einfach mit Nadeln gemacht, man kann es sich auch anzeichnen.
Beim Kreis für den oberen Kissenteil markieren wir auch Viertel,
 genauso wie beim Bodenteil mit Reißverschluss.



---- Kreativteil -----

Wer das obere Kissenteil wild, romantisch, elegant, expressiv, verspielt .... gestalten möchte, sollte dies JETZT tun.

In meinem Fall war die Kreativität noch in der Dusche, daher gibts ein "pure and plain" Kissen.
Nun stecken wir das obere Kissenteil rechts auf rechts auf den geschlossenen Mittelteil-Kreis. Die Markierungen treffen aufeinander.
 Mit 1 cm Nahtzugabe nähen. Naht bügeln.
Jetzt stecken wir das Reißverschlussteil an die offene Seite des Kreis-Mittelteils, auch wieder Markierung auf Markierung.


Ich habe dabei den unteren Nahtteil auf die
 Naht des Mittelteils gesteckt.
Oben beim Reißverschluss muss man etwas streng sein und die Bügelkanten wirklich aneinanderbringen.

Den Reißverschluss gleich am besten etwas geöffnet lassen, mit 1 cm Nahtzugabe feststeppen.
Wer zu Hause Rabauken und berechtigte Bedenken hat, kann die Reißverschluss-Enden noch festriegeln.
So sieht das leere Kissen aus.

Wir sind fertig  mit Nähen!
















Jetzt kommt die Frage der Füllung. Man kann Schafwolle nehmen, oder Bastelwolle (aus Plastik). Das wird schön weich, klumpt aber auch mit der Zeit.
Meine Lieblingsfüllung sind Dinkelspelzen. Bei meiner Mühle (Bennomühle in Friedberg) kann man mit dem Kissen hinmarschieren und eine Füllung dafür kaufen.

Wer keine Mühle in der Nähe hat, kann Dinkelspelzen im Internet bestellen, da gibt es reichlich Anbieter. Dinkel ist sehr leicht aber voluminös und es passt immer mehr in ein Kissen, als man meint.
Dieses Kissen ist mit gereinigter Schafwolle gefüllt und fühlt sich ganz knuffig an.


Die Schafwolle habe ich geschenkt bekommen, meist wird die Wolle nach der Schur weggeworfen, weil sich keiner mehr dafür interessiert. Aber ich muss zugeben, vor lauter Freude hatte ich den Reinigungsaufwand unterschätzt! Ich habe ganz viele Varianten getestet und bin gerüstet für die nächste Schur.

1 Kommentar:

  1. Toll beschrieben und eine sehr gute Idee! Danke dafür liebe Stefanie <3 <3 <3

    AntwortenLöschen